SANTUARI
CICLISMO

Falls Sie Freunde der Natur sind und das Mountain Bike verwenden, um in Ihrer Freizeit in die Natur einzutauchen, werden Sie auf dieser Webseite alles Notwendige finden, um Natur und MTB zu vereinen.

Falls Sie Freunde der Natur sind und das Mountain Bike verwenden, um in Ihrer Freizeit in die Natur einzutauchen, werden Sie auf dieser Webseite alles Notwendige finden, um Natur und MTB zu vereinen.

RADFAHREN IM BIELLA-GEBIET

Das Biella-Gebiet ist ideales Ziel fuer Freunde der Natur und der Outdoor-Sportarten. Der passionierte Radfahrer findet in diesem Gebiet viele interessante Moeglichkeiten.
Diese Region hat eine bedeutende Radfahrenstradition: Meister der Vergangenheit, wie auch aktuelle bekannte Berufsfahrer, Lieferanten fuer die Radfahrensbranche,  wichtige Rennveranstaltungen  und eine Vielzahl passionierter Amateurradfahrer.
Das grosse Ereignis der Chronometer-Steigung vom Giro D’Italia zwischen Biella und Oropa hat die lokale Aufmerksamkeit zu dieser Sportart gesteigert und immer mehr Radfahrer toben sich im Biella-Gebiet aus.
Für Strassenradfahrer gibt es gepflegte und verkehrsarme Strassen, die verschiedene Schwierigkeitsstufen bieten, um alle Ansprueche zu erfuellen: Touristisches Radfahren fuer Familien, Wettkampfradfahren für die jene, die immer neue Ausforderungen suchen und Rundstrecken um das eigene Training zu prüfen.
Die Steigung Biella-Oropa ist sicherlich ein schwerer Pruefstand für Radfahrer. Mit dem diesjährigen Ereignis wird diese Steigung zu einem Klassiker der Alpen, in Erinnerung der "Mythen" der Radfahrens, wie der Spanier Indurain und vor allem Marco Pantani, der hier einen seiner aufregendsten Unternehmen lieferte. Aus diesem Grund nannte die Organisation des Giro d’Italia die Steigung Biella-Oropa "Pantani Berg".
Zahlreich sind die Sportler, die im Lauf des Jahres ihre Lieblingsrennfahrer auf der Steigung nach Bielmonte, zum Wallfahrtsort Graglia oder Oropa nachahmen. Aber nachdem der Giro d’Italia hier war, gibt es auf der Steigung nach Oropa eine Neuigkeit: man kann die eigene Fahrzeit praezise nehmen, da es Chronometerstellen entlang der Route von Abfahrt bis Ziel platziert sind.
Im Biella-Gebiet gibt es nicht nur Bergsteigungen, sondern auch gemütliche Strecken in der Huegellandschaft, die Doerfer, Weiler und Naturparks durchqueren. Für die Radfahrer, die es sich besonders gemütlich gehen lassen moechten, gibt es eine grosse Auswahl an Pausengelegenheiten: Weingueter, Hersteller ortstypischer Produkte, Bauernhöfe, Trattorie und Restaurants.
Radfahren kann also Anlass zu einem Urlaub mit Familie oder Freunden im Biella-Gebiet werden: die zahlreichen Unterbringungsmöglichkeiten an den Routen sind oft speziell für Radfahrer ausgerüstet und bieten Infomaterial, abgeschlossene Fahrradsgaragen und Werkzeuge zur Reparatur und Pflege.
Da die Welt des Radfahrens vielseitig ist, haben wir uns ausgeruestet, um auch andere Radfahrsportarten zu ermöglichen: Mountainbike, free ride, downhill. Diese Sportarten sind im Biella-Gebiet besonders gut auszuführen und mehr Information darueber finden Sie auf der Webseite: mtb.biellaoutdoor.it
Die verfuegbare Dienstleistungen zu dieser Sportart sind zahlreich: Vermietung von Qualitaetsfahrraedern, Transfers, gutes Kartenmaterial, GPS System und eine Internetseite für Radfahrlehrer und professionelle Trainers. Man kann also im Biella-Gebiet alle Arten des Radfahrens geniessen: Asphalt- und Kieswege, alpine, hueglige oder flache Strecken.
In der Nähe der Grossstaedte Turin, Mailand, Genua und der internationalen Flughaefen von Turin-Caselle und Mailand-Malpensa bietet sich das Biella-Gebiet als neues Ziel für die passionierte Radfahrer an. Unser Bekanntheitsgrad ist sicherlich gestiegen, seitdem der Giro d’Italia hier die chronometrische Steigung Biella-Oropa durchführte.